Custom Search

Kanada Fahne

Deutsche Fahne
Englische und deutsche Internetpräsenz Ihrer Firma - nicht nur für das Tourismusgewerbe
Übersetzungen, Handbücher und Betriebsanleitungen aller Art

international trading company
136 West Main Street, Welland ON, L3C 5A2 Canada
E-Mail
Telefon: 905-788-3577

RBBSMART, 58 Sovereign Drive
St. Catharines, ON L2T 1Z7, Canada
E-Mail
International trading company und RBBSMART Ihre zuverlässigen Partner

Webseiten, Handbücher, Übersetzungen und mehr erstellt durch ein erfahrenes, deutschsprachiges Team in Kanada.

preiswerte Werbung und Webseitenerstellung
Werbung nicht nur für Thüringen sondern auch für Bayern
Angebot gilt auch für Bayern


international press card, internationaler Presseausweis
Englische Seiten
searchable data base for tourism Germany
Visit the beautiful state of Thuringia in Germany
Visit Bavaria
Visit the province of Ontario in Canada
Visit and explore Newfoundland-Labrador
cookie, springerle, molds, on-line sales
Ken Hamilton, the Springerle baker
Teccem, speciality lubricants, fluorinated oils, greases and much more
shopping tips for Thuringia
please browse through our store. We will add some specials
More peaceful sections will be added!
Many thanks to Pat Pagaono for allowing use to use his music
Wartburg, Eisenach, Thuringia, Martin Luther
German toy museum, Sonneberg, Thuringia
Town museum Hildburghausen
Kyffhaeuser monument
Panorama Museum, cyclorama, peasant's war
Bertholdsburg, museum, minerals, prehistoric, prehistoric, printing, paper mills, Henneberg
Amtshaus, town mueum, Ilmenau, Thuringia, Goethe
Buchenwald, concentration camp, memorial
a beautiful spa in Masserberg, Thuringia
Keltenbad, Celtic bath, spa, Bad Salzungen
don't miss to participate in a guided tour through this cave in Thuringia
Adventure through the Erlebnisbergwerk a former potash mine
Bachhaus in Eisenach, Thuringia
We enjoyed the home cooking in this little restaurant. I hope we can come back!
where to eat in Thuringia
a guide to Thuringian food
Sue and Frank Engels hiking the Rennsteig
Heinrichser Maifest a medieval event in Suhl
Father's day celebration in Thuringia
spa in Suhl
Medieval feast in Eisenach
A great spa,  Avenida Therne in Thuringia
Pummpaelz, hiking trail, Thuringia
half marathon, an event in Bad Salzungen, Thuringia
coffee shop, restaurant, Celtic spa, Keltenbad, Bad Salzungen
Trout farm, Forellenzucht, Trostadt, Thuringia
Thüringentherme, Mühlhausen, Thuringia, spa, indoor, outdoor pools, sauna and more
Memorial Place Point Alpha, a hot spot during the Cold War
Kloster Veßra, a former abbey is an attraction with museum
Veste Heldburg, castle, Thuringia
Kranichfeld, Oberschloss, fairy tale castle
Bertholdsburg, museum, minerals, prehistoric, prehistoric, printing, paper mills, Henneberg
fairy caves, Saalfeld, Thuringia, Germany, Saalfelder Feengrotten
weapon museum in Suhl, Thuringia
vehicle museum in Suhl, Thuringia
Kloster Veßra, a former abbey is an attraction with museum
Veste Heldburg, castle, Thuringia
Kranichfeld, Oberschloss, fairy tale castle
Bertholdsburg, museum, minerals, prehistoric, prehistoric, printing, paper mills, Henneberg
fairy caves, Saalfeld, Thuringia, Germany, Saalfelder Feengrotten
weapon museum in Suhl, Thuringia
vehicle museum in Suhl, Thuringia
treetop path in the national park Hainich
sightseeing tour through Thuringia
Visit the Tatzelwum - named after a dragon

1. Vorwort:

Wir haben Ende der 90-iger Jahre mit einem deutschsprachigen Internet-Reiseführer für Ontario und einem englischsprachigen Reiseführer für Bayern begonnen im Tourismusgeschäft tätig zu werden.
2004 kamen dann die Erstausgaben eines englischen Internet-Reiseführer für Thüringen und eines deutschsprachigen für Neufundland-Labrador hinzu.
Ich sah dafür einen großen Nachholbedarf.
Ich bin jetzt Kanadier und lebe in Ontario und bin im sogenannten Ruhestand.
Leider bin ich der einzige in unserer Familie hier, der Computerkenntnisse hat. Ich kann aus verständlichen Gründen die meisten eingehende Fragen nicht beantworten. Dazu fehlt uns einmal das Geld und eine Partnerschaft mit der "TTG" oder anderen Organisationen kam nie zustande.
Ich habe immer versucht dem thüringischen Tourismusgewerbe Ratschläge zu geben. Besonders schlimm fand ich das in der Werbung häufig verwendete Kauderwelsch. Das trifft auch für Bayern zu.
"Denglisch" ist weder ein Zeichen von Weltoffenheit noch nützt es etwas. Es schadet nur. Die meisten deutschen Besucher sind älter und verstehen den Quatsch nicht und englischsprachige Besucher denken, die spinnen die Deutschen.
Ich hatte mehrfach ein Restaurant in Suhl besucht in dem fast alles in Englisch oder "Denglisch" angeboten wurde. Die hübsche Bedienung verstand kein Wort als ich in Englisch bestellte. Offensichtlich verstanden deutsche Gäste das Kauderwelsch auch nicht und das Restaurant musste schließen.
In Kanada und den USA ist Thüringen fast unbekannt und wir gehen davon aus, dass dies in anderen Ländern ähnlich ist. Niemand kann sich über ein Land informieren und es besuchen wenn er von dessen Existenz keine Ahnung hat. Wir versuchen dies durch Links zu Thüringen in unseren anderen Internet-Reiseführern etwas zu verbessern.
Wir prüften auch regelmäßig in einer der besten Zeitungen Kanadas, der "Globe and Mail", was diese in ihrer wöchentlichen Tourismussektion über Deutschland zu berichten hat und wer darin wirbt.
Das Ergebnis war erschütternd. Ich fand immer wieder etwas über die baltischen Staaten und das übrige Osteuropa, Informationen über Italien, Frankreich, die Schweiz, Spanien, Portugal etc. sowie natürlich über viele exotische Reiseziele. Kein Wunder also, dass sich dies besonders auf den Tourismus für Thüringen auswirkt.
Später hat sich das in anderen Publikationen etwas verbessert. Heute hört man fast nichts mehr über Thüringen.
Wir hatten versucht mit der "TTG" Verbindung aufzunehmen um eine gewisse Zusammenarbeit zu erreichen.
Die Verbindung kam zustande, eine Zusammenarbeit nicht. Unsere Konzepte sind zu verschieden und offensichtlich werden wir nur als nicht kompetente Außenseiter angesehen. Desweiteren würden wir uns nie dem von der "TTG" praktizierten Konzept für eine Internetpräsentation unterordnen, da wir das für völlig falsch halten.
Nachdem wir bislang noch nie nach Fördermitteln aus Bayern oder Thüringen gefragt haben, ist es durchaus vertretbar unterschiedliche Konzepte zu verfolgen, bis sich herausstellt, welches das erfolgreichere ist.
Leider können wir aber nicht auf einen nie versiegenden Strom von Steuergeldern für unsere Arbeit zurückgreifen. Im Gegenteil als Rentner, der im Ausland lebt kann ich bei der Steuererklärung für meine Rente keine Freibeträge geltend machen, da ich im Ausland lebe. Ein Grund mehr die deutsche Staatsangehörigkeit aufzugeben.
Bislang scheint der Erfolg speziell Nordamerikaner oder die reisefreudigen Australier anzulocken sehr bescheiden zu sein. Wir mussten fast alle Anfragen aus diesen Ländern unbeantwortet lassen, da wir weder in Bayern noch in Thüringen dazu eine Unterstützung erhielten. Neufundland-Labrador ist die einzige positive Ausnahme.
Aufgrund dieser Erfahrungen haben wir ab 2006 nicht länger aktiv Verbindung zu offiziellen Tourismusagenturen gesucht. Wir sind zu schwach um die notwendige Erziehungsarbeit zu leisten. Leute, die nicht wissen, was sie nicht wissen fühlen sich äußerst klug, werden überheblich und sehen daher keine Notwendigkeit etwas dazu zu lernen! Sie glauben ja bereits alles zu wissen.
Wie gesagt ihr Arbeitsergebnis lässt dafür zu wünschen übrig, wenn man das überprüft. Man muss sich dazu nur einmal objektiv ansehen, wie Thüringen im Vergleich zu anderen Bundesländern abschneidet.
Erfreulich ist allerdings, dass man jetzt endlich erkannt hat wie sträflich man es versäumt hat ausländische Touristen über das vielseitige Angebot Thüringens in ansprechender Form zu informieren.
Die gezeigten Lösungsvorschläge zu denen man teure Beraterfirmen benötigte sind aber nicht gerade das Gelbe vom Ei.

2. Unser Konzept für Webseiten

Die Hauptziele einer von uns erstellten Internetseite sind:

• dem Besucher der Seite zuverlässige, ehrliche und brauchbare Informationen zu vermitteln. Wir sind der Ansicht, dass wir mit unserem englischsprachigen Reiseführer über Bayern und Thüringen wichtige Voraussetzungen für alle Unternehmen, die im Tourismusbereich tätig sind, geschaffen haben.
• das Unternehmen unseres Kunden in einer ansprechenden und leicht verständlichen Form zu präsentieren.
• das wesentliche des jeweiligen Unternehmens zu beschreiben und nicht inhaltslose Sätze ohne Aussagekraft oder hilfreiche Informationen zu benutzen. Die Besucher der Seite sollen einen klaren Überblick haben über das, was angeboten wird, und davon überzeugt werden, dass sie es mit einer Firma zu tun haben, der man vertrauen kann.
• dem Besucher der Seite eine einfache Navigation durch die Seite zu erlauben. Glauben Sie uns, oft ist das gar nicht so einfach. Es ist aber der Mühe Wert, denn die besten Kunden sind oft fortgeschrittenen Alters und mit dem Internet nicht so vertraut. Wir werden in dieser Hinsicht alles berücksichtigen, was wir bislang gelernt haben. Bitte vergessen Sie nicht - ältere Menschen haben häufig eine sehr gute Altersversorgung, und sie haben Zeit.
• nur komplette und funktionierende Seiten anzubieten. Unser Angebotspaket schließt alles mit ein, und wir prüfen unsere Arbeit auf verschiedenen Browsern.
Falls Sie glauben, all das ist normal üblich, irren Sie sich gewaltig. Sehen Sie sich doch nur einmal kritisch um. Webseiten, zum Teil von staatlich unterstützten Organisationen, haben nicht funktionierende Links und eine verwirrende Navigation.
Bei anderen Seiten findet sich der englischsprachige Besucher plötzlich auf deutschen Seiten, mit denen er nichts anfangen kann.
Auf Hotelseiten fehlen wichtige Informationen, Datenbanken finden nichts, usw. Prüfen Sie das doch einmal selbst, indem Sie die Rolle eines unwissenden aber interessierten Nordamerikaners spielen. Sie werden dann sehr schnell verstehen, was wir meinen.
Der schlimmste und leider auch häufigste Fehler ist, dass Ausländer deutsche Suchbegriffe verwenden müssen, um die Seite überhaupt zu finden.

3. Unser Konzept für Handbücher, Bedienungsanleitungen usw.

Die Hauptziele sind:

• eine klare und logische Beschreibung, die vermeidet, dass man zwischen verschiedenen Seiten hin und herspringen muss.
• Wenn immer möglich Verwendung von Begriffen aus dem täglichen Sprachgebrauch.
• Falls dies nicht möglich ist Erklärung derselben.
• Benutzung von Maßeinheiten, die in dem Abnehmerland üblich sind.
• Falls es sich um komplizierte Kleingeräte handelt, wenn immer möglich Überprüfung anhand eines leihweise zur Verfügung gestellten Musters.
• Verwendung von zur Verfügung gestellten Bildern oder Illustrationen.
• Auslegung jeweils auf das gewünschte Papierformat, als CD oder DVD im PDF-Format.

4. Arbeitsbeispiele von Übersetzungen, die wir für eines der von uns vertriebenen Produkte gemacht hatten:

Anmerkung: Bei Übersetzungen müssen wir uns natürlich strikt an den Originaltext halten. Wenn der nicht gut ist, fragen wir nach - nicht immer mit Erfolg!


5. Thüringen

5.1 Erreichter Stand in Thüringen bezüglich Tourismus:

Thüringen hat viele Voraussetzungen geschaffen um ein attraktives Ziel für Touristen aus aller Welt zu sein.
Es bietet wirklich zu jeder Jahreszeit etwas für jeden Besucher. Fast alle Attraktionen sind das ganze Jahr über geöffnet. Wir konnten das nachprüfen!
Das Straßennetz ist sehr gut ausgebaut und die Beschilderung ist weitaus besser als bei uns.
Auch die restliche Infrastruktur läßt nach meiner Ansicht keine Wünsche offen.
Um ausländische Besucher von einem Besuch zu überzeugen und zufrieden zu stellen besteht aber ein riesiger Nachholbedarf. Das trifft auf die gegenwärtigen offiziellen Internetpräsentation zu und ganz besonders schlimm ist, dass es, dass man bei den verantwortlichen Regierungsstellen nicht erkannt hat ein gezieltes Trainingsprogramm für das Tourismusgewerbe anzubieten. Leider scheint das nach meiner Erfahrung nach auch nicht daran interessiert zu sein.
Während des Krieges wurden wir auf flache Land betriebsverlagert und so wuchs ich auf einem Bauernhof auf. Als eines Tages eine Kuh - jede hatten einen Namen - krank wurde habe ich zu der gesprochen. Sie hat auf meine Heilungsversuche nicht reagiert und durfte notgeschlachtet werden. Das thüringische Tourismusgewerbe reagierte bislang auf die selbe Weise wie die Kuh. Keine Reaktion!

5.2 Was in der offiziellen Internet-Präsentation von Thüringen noch fehlt:

Vieles von dem was noch fehlt haben wir versucht in unserem englischen Internet-Reiseführer aufzunehmen.

Das waren unter anderem:
• Benutzung von Karten. Wenn man ein Land nicht kennt ist das unbedingt notwendig.

• Hinweis sich mit den unterschiedlichen Verkehrsregeln vertraut zu machen.

• Hinweise auf Dinge, die in Deutschland unterschiedlich zu denen in Nordamerika und anderen Ländern sind. Das hilft Fehlverhalten zu vermindern, sowie Enttäuschungen und falsche Erwartungen. Haben Sie eine Ahnung davon wie viele dumme Vorurteile es über Deutschland gibt? Leider aber auch umgekehrt!

• Aufzeigen von so vielen Dingen, die für Besucher interessant sind, wenn sie sich in einer bestimmten Gegend befinden. Wir sind nach Landkreisen vorgegangen, da wir keine brauchbaren Karten über die angeblich vorhandenen Tourisnusregionen finden konnten.

• Aufzeigen und Beschreibung von thüringischen Gerichten. Dies wurde von eine US Familie angeregt!

• Schaffung einer suchbaren Datenbank, die sehr leicht zu ergänzen und leicht bedienbar ist.

• übersichtliche Navigation. Das ist wichtig für älter Benutzer des Internets.

• Einbau von Diafolgen und Videos, die von fast jedermann ohne viele Worte verstanden werden. In unseren Reiseführern für Ontario und Neufundland-Labrador verwenden wir nun auch zunehmend Videos.

5.3 Dinge, die wir nicht tun konnten aber getan werden müssen:
• Aufklärungsarbeit und Schulung des Tourismusgewerbes hinsichtlich:

• Speisekarten auch in englischer Sprache mit Erklärung um was es sich handelt.
• Aufzeigen aller Thüringischen Spezialitäten mit Bildern im Internet und was es ist. Wir können nicht alles versuchen und mögen auch nicht alles! Alle unsere Anfragen für Unterstützung an Restaurants blieben unbeantwortet. Nur die "THüHOGA" antwortete mit der Absage - es sei nicht deren Aufgabe so etwas zu tun.

• Es ist verständlich, dass nicht überall und immer geführte Touren in englischer oder auch anderen Sprachen angeboten werden können. Schautafeln mit Erklärungen sind dagegen kein Problem. Ich habe unseren Übersetzungsdienste wie saures Bier angeboten und nie eine Antwort erhalten. Die sogenannten"self guided tours" sind bei uns recht populär.

• Der angebotene Service ist zum Teil nicht akzeptabel. Unfreundliche Begegnungen bleiben länger haften als gute. Die Zeiten der DDR, wo jeder froh sein musste etwas zu bekommen sind vorbei. Mir wurde z.B. untersagt Bilder in einer bestimmten Burg zu machen. Ein Beweis, dass ein akademischer Grad nicht unbedingt ein Nachweis für Intelligenz ist. In anderen Plätzen dagegen bekam ich teure Broschüren geschenkt und konnte Fragen stellen, die auch beantwortet wurden.

• In jeder Tourismusinformation sollten mindestens wesentliche englische Informationen ausliegen und ein englisch sprechender Mitarbeiter Dienst tun. In Suhl war das nicht der Fall - aber die Experten für deren Webseite hatten sich über das Programm, das ich für meine Webseite benutze mokiert.

• Gewisse Attraktionen sollten auch attraktiver vorgestellt werden um mehr Menschen anzuziehen. Ich hatte das in Kloster Veszra vorgeschlagen und darauf hingewiesen, wie das zumindest in der Hochsaison bei uns in Kanada gemacht wird. Alles wurde abgeschmettert mit dem Hinweis:"Wir sind alle wissenschaftliche Mitarbeiter". Sicherlich glauben die, dass man in Kanada für die gleichen Aufgaben nur Idioten einsetzt. Wer putzt das Klo?

5.4 Was wir gut fanden:

Auf unseren Reisen durch Thüringen, die leider schon einige Jahre zurückliegen hat uns folgendes imponiert:

• Die Freundlichkeit vieler Menschen. Wir wurden häufig von uns Unbekannten eingeladen und haben dabei sehr viel gelernt. Meine Frau konnte dabei sogar ihr deutsch verbessern.

• Die Preise, die damals noch recht moderat waren. Auch Kanadier und Amerikaner haben finanzielle Probleme und müssen darauf achten einen guten Gegenwert für ihr Geld zu bekommen! Die irren Expertenvorschläge alles teuer zu machen sollte man auf wenige Angebote beschränken. Die wirklich Reichen kommen sowieso nicht in Scharen nach Thüringen!

• Die Pensionen waren viel preiswerter als die in Kanada und ich habe mich dort immer sehr wohl gefühlt. Sie waren sehr sauber und gut eingerichtet. Das Frühstück war immer gut - kein Vergleich mit den "Continental Breakfast", das sich in Kanada in Hotels und Motels immer mehr durchsetzt.

• Das Essen in Restaurants war gut, sollte aber auch einige internationale Gerichte anbieten. Das können ruhig auch einfache Dinge sein. So wie die Deutschen ihr Schnitzel mögen, so mögen Nordamerikaner Hamburger, Pizzas und Sandwiches. Mein Lieblingsrestaurant war in Siegritz. Dort durfte ich sogar am Stammtisch sitzen. Auf übertriebenen Luxus und hohe Preise zu setzen sollte auf bestimmte Herbergen begrenzt werden! Das ist kein Allheilmittel.

• Viele Bäder gewährten uns freien Eintritt gegen eine kostenlose Webseite.

• Die Sauberkeit der Orte, die wir besuchten und die der Natur haben uns sehr beeindruckt. Meine Frau konnte sich nie satt sehen.

5.5. Was wir nicht gut fanden:

Auf unseren Reisen durch Thüringen, die leider schon einige Jahre zurückliegen hat uns folgendes nicht gefallen:

• Wie verrückt manche Autofahrer fuhren. Sicherlich ist das inzwischen besser geworden da die Überlebensschancen dabei nicht zu groß sind.

• Wir haben kostenlos privat in Hildburghausen übernachtet und wollten am Sonntag in einer Gaststätte frühstücken. Nichts war vor 11 Uhr offen. In Meinigen war eine offen - ich wurde aber angepöbelt.

• Einige "Hotels" hatten Schilder an der Außenseite, die sagten, dass sie erst um 17 Uhr öffnen. Hoffentlich gibt es die nicht mehr; denn sie sind eine Schande. Es sollte bekannt sein, dass man als Selbständiger keinen 6 Stunden Arbeitstag hat - vor allem nicht in einer wirtschaftlich schwierigen Situation. Falls der Inhaber nebenbei noch berufstätig sein sollte muss er jemanden finden, der die Zimmer zeigen kann und alle notwendigen Auskünfte geben kann. Das hat man in Neufundland zum Teil getan.

• Falsche Lockangebote. Die gibt es leider auch in Thüringen. Wir kamen nach Erfurt um das Angebot einer Besichtigungsfahrt mit der Straßenbahn anzunehmen. Erst als wir dort waren erfuhren wir, dass diese Touren nicht jeden Tag statt finden. Man war sehr unfreundlich als wir das kritisierten.

• Am Montag sind viele Attraktionen geschlossen. Wenn man von Übersee anreist und nur begrenzt Zeit hat ist das nicht gut. Zumindest in der Hochsaison sollte das geändert werden.

• Das für Ausländer verwirrende Parksystem. Sogar ich hatte Probleme damit. Grafiken, wie das funktioniert, könnte sicherlich helfen. Die Parkscheibe ist dagegen sehr gut und sollte weiter gefördert werden. Ich versuche kanadische Städte davon zu überzeugen. Auch hier reagierte man wie die kranke Kuh aus meiner Kindheit.

• Viele ausländische Reisende lieben es nicht, Bargeld in größeren Mengen mit sich zu tragen. Ein bevorzugtes Zahlungsmittel sind Kreditkarten. Das Tourismusgewerbe Thüringens hat hier noch einen sehr großen Nachholbedarf. Wer dieses Zahlungsmittel nicht akzeptiert, muss damit rechnen, weniger oder keine ausländischen Gäste oder Kunden zu haben. Meist gebräuchlich sind VISA und MasterCard.

• Die Trägheit und Faulheit wie viele Unternehmen auf Anfragen reagieren. Wir waren vom "badehhaus masserberg" begeistert. Wir bekamen neben einem einmaligen freien Eintritt auch eine kostenlose Tour und eine Behandlung. Als wir noch Geld hatten war ich daher interessiert in der angeschlossenen Klinik mit meiner Frau einen Kurzurlaub mit Behandlung zu genießen. Ich bekam nie eine Antwort. Ich hoffe, dass die neuen Eigentümer qualifizierter sind. Trotzdem haben wir das Badehaus auf eigenen Kosten danach noch mehrmals besucht.

• ähnliches ist mir leider auch bei einigen Gesundheitsbädern passiert. Zum Glück hat Thüringen zu viele davon und wir waren damit ausgelastet uns zu erholen und zu entspannen. Hoffentlich helfen meine Webseiten denen, die gut zu und waren!

5.6 Unsere neue Strategie

• Ich habe beschlossen lieber unangenehm, aufzufallen als gar nicht!

• Nachdem endlich einige Politiker in Thüringen erkannt haben wo es fehlt und dies auch öffentlich verkündet haben, schöpfe ich etwas Hoffnung, dass auch das Tourismusgewerbe aufwacht und sich bewusst wird, dass es hauptsächlich deren eigene Aufgabe ist das richtige zu tun und Gebrauch von eventuellen Fördermitteln macht, die nicht in einem schwarzen oder roten Loch verschwinden sollten.

• Ich werde aber trotzdem keine Zeit mehr mit neuen Versuchen verschwenden Politiker oder die "TTG" anzuschreiben.
Ich will nur noch direkt mit den Tourismusunternehmen zusammen arbeiten. Das ist für die der kostengünstigste Weg mit dem geringsten Risiko.

• Benutzen Sie obiges Link "Unser Angebot für..." um den Nachweis dafür zu lesen.

6. Bayern

5.1 Erreichter Stand in Bayern bezüglich Tourismus:

Die meisten unserer eigenen Bilder hatte ich auf einer zweiten Festplatte unseres Computers abgelegt. Bei einem Einbruch wurde der Computer gestohlen und die Bilder sind weg.
Ich habe daher bei der Überarbeitung der Webseiten die Reisenotizen meiner Frau und Bilder von Wikipedia benutzt.
Franken haben wir weniger bereist obwohl ich in Franken aufgewachsen bin. Es fehlt daher.
Ich war so sehr erschüttert über die Arroganz des Tourismusgewerbes in Oberbayern, dass ich die Lust verlor in diesen wichtigen und schönen Teil Bayerns viel Zeit zu verbringen und Geld auszugeben.
Da ich kein Politiker bin will ich mich nicht fremden Federn schmücken und konnte deshalb keine Diashows mit eigenen Bildern erstellen.

Werbung in unserem englischen Internet-Reiseführer für Thüringen


Wartburgkreis impressions Impressionen


Erfurt Thuringia (Thüringen) some impressions- einige Impressionen


Visit the Marine Aquarium in Zella-Mehlis, Thuringia, Germany Ein früherer Besuch des Aquariums.


Visit the "Tree Top Path" in the Hainich Nationalpark, Thuringia


Ringberg Hotel in Suhl


Some impressions from the Weimar Region. Einige Impressionen vom Weimar Kreis


Unstrut-Hainich Region, impressions, Impressionen


Thuringia Health Spas - tourism, Badelandschaften in Thüringen


"Impressions of Suhl":


"Eisenach, Thüringen, Thuringia, impressions, Impressionen":


Die Belagerung von Fort Erie. The siege of Fort Erie.


"Pow Wow in Fort Erie, Ontario"


"Ein Besuch der Insel Battle Harbour. A visit of the island Battle Harbour. Labrador. Canada":


Kunsthandwerk der Ureinwohner von Nordamerika, crafts and art work of the native people from North America


Byng Island, schönes Erholungsgelände bei Dunnville, Ontario, beautiful conservation area


Apolda
Lauscha
Sömmerda Region
 
 
 
 
 
Deutsche Seiten
Gleiches Recht für alle? Nicht für Rentner, die im Ausland leben!
Reiseführer in Deutsch
Reiseführer für die Provinz Neufundland-Labrador
Reiseführer für einen Teil von Ontario
Besucher aus Kanada erleben Thüringen
Eine Frühstückspension mit deutschen Gastgebern, Riesen Grundstück!
Royal Botanical Gardens, botanische Gartenanlage in Burlington - Hamilton
Powwow, Pow Wow, Fort Erie, Ontario, Indianer
drum night, ein Abend mit den Ureinwohnern bei den Trommeln
Suchbare Datenbank für Kanada
Investieren in die Zukunft, Neufundland-Labrador ist kein Krisengebiet und bietet viele Möglichkeiten
Teccem Spezialschmierstoffe, Abfüllen von Tuben in kleinen Mengen
Eisfischen in Ontario, Kanada
Militärmuseum in Brantford, Ontario
Ontario Ereignisse
Ein deutscher Gesangsverein erfreut Senioren in einem Altenheim
Ontario Impressionen von der Landschaft
drum night, ein Abend mit den Ureinwohnern bei den Trommeln
Christliches Erholungsheim, Camp, Kahquah
Einkaufen in Ontario
Meisters Sweets, Meister's Sweets, deutsche Konditorei,  in Crystal Beach, Fort Erie,Ontario
Besuchen Sie den Rock Point Provincial Park am Eriesee
Weinprobe in der Niagara Region, erst versuchen, dann kaufen
Erholungsgebiet Byng Island am Grand River bei Dunnville, Ontario, Schwimmbecken, Camping, Bootfahren, Wandern, Natur
Selkirk Provincial Park am Eriesee
Die Belagerung von Fort Erie - ein historisches Ereignis wird nachgespielt
Fort George bei Niagara on the Lake
Canal Days in Port Colborne, ein  Ereignis wo der Welland Kanal in den Eriesee mündet
Ball's Falls, Naturschutzgebiet, wandern, Erntedankfest
Point Pelee, ein wirklich sehenswerter Park
Safari Park, African Lion Safari Park, bei Hamilton
Pinery Provincial Park an Lake Huron
Fanshawe pioneer village in London, Ontario - es zeigt wie die Pioniere in Ontario gelebt haben
Discovery Harbour, Penetanguishene
Sainte Marie among the Hurons - ein recht interessantes Museum
Huronendorf in Midland, Ontario
Unsere Erfahrungen mit Ferien in einer Cottage
Americana Hotel, Resort, Wasserpark, Spa, Niagara Falls, Kanada
Whirlpool, Seilbahn, Naturschutzgebiet, Erlebnis
Queenston Heights, Park am Niagara River, Teil der kanadischen Geschichte
Susan's Villa, Pension, Frühstückspension, Niagara Falls, Ontario, Kanada, Unterkunft, deutsch
Unterkunft, Selbstversorger, Suite, Appartment, deutsch, Niagara Falls, Ontario, Kanada
Ferienhäuschen im wunderschönen Algoma-Kinniwabi, deutsche Gastgeber, Boote, schwimmen, angeln, erforschen Sie die Umgebung von hier aus
Strawberry Hill Resort in Neufundland
Johnson Geo Centre, Neufundland, Kanada
Cape Spear
Signal Hill in St. John's Neufundland
Norstead eine nachgebaute Siedlung der Wikinger, recht interessant
Besuch bei den Eisbergen
Wissenswertes über Eisberge
Besuch bei den Walen, Eisbergen, Seevögeln
Cape St. Mary, Neufundland, Vogelschutzgebiet
Around the circle dinner theatre, Twillingate, Neufundland
Colony of Avalon., Ausgrabungen
Tour entlang dem Torrent River in Hawkes Bay Neufundland
Neufundland, Gros Morne, Nationalpark, Western Brook Pond, Bootstour
room Point, Neufundland, Hummer, fischen, Gros Morne Nationalpark
Neufundland, Kanada, Nationalpark, Gros Morne
Studio Gargamelle, Walmuseum,  Volkskunst, Port au Choix
Impressionen der Landschaft von Neufundland - Labrador
Wir haben von Neufundland oder Labrador immer etwas mit nach hause gebracht
Essen und trinken in Neufundland - Labrador
Unterirdisches Wasserkraftwerk in Churchill Falls, Labrador
Battle Harbour, Labrador, Kanada
Tour Eisenerzmine, Labrador City
Goose Bay, air base, Luftwaffe, Training, Museum
Unsere Reise nach Neufundland und zurück