Ein neues Wasserstoffprojekt
Wasserstoff der Energieträger der Zukunft für viele Anwendungen
Vorschlag einer gesicherten Versorgung Europas durch Windkraftanlagen in Neufundland

European Union

Erstellt durch:
international trading company
P.O. Box 424 | Welland Ontario Canada L3B 5R2
Tel. 905-788-3577
E-Mail:info@itcwebdesigns.com
Kanada Fahne

Investitionen in moderne Technologien sind besser als neue Steuern und Verbote oder Einschränkungen

Benötigte Hilfe um den Entwurf meiner Machbarkeitsstudie fertig zu stellen:

Mein Vorschlag in Neufundland Wasserstoff durch Windkraft und Elektrolyse von Meerwasser zu produzieren, nach Europa zu bringen und dort zu verteilen enthält natürlich noch sehr viele offen Punkte.
Eine wichtige Voraussetzung für so ein Großprojekt, wie die Umstellung des Individualverkehrs auf den Energieträger Wasserstoff, ist es, alle offenen Fragen zu klären und noch notwendige Entwicklungen aufzuzeigen.
Wichtig ist auch diese Studie so zu schreiben, dass sie allgemein verständlich und überzeugend ist. Dazu ist es notwendig, dass sie frei von Fehlern ist und dass keine Programmpunkte vergessen werden.
Nachdem es sich bei diesen Thema wieder einmal für mich um völliges Neuland handelt, benötige ich kostenlose Hilfe. Darum bitte ich alle interessierten Firmen, Fachleute, Behörden, kurz gesagt jeden, der mithelfen will.
Wichtig für mich ist, dass ich weiß, was ich nicht weiß. Um das herauszufinden habe ich bereits mit der Machbarkeitsstudie begonnen. Diese "Feasibility Study" schreibe ich in der englischen Sprache, damit sie auch in Kanada und anderen Ländern gelesen werden kann. Englisch entwickelt sich halt nun einmal zu einer Geschäftsprache.
Die jämmerlichen Versuche im deutschsprachigen Raum mit dem schrecklichen Kauderwelsch "Denglsch" sind nur ein Zeichen von Dummheit und werden hier belacht und in Deutschland zum Großteil nicht verstanden.


Mein detaillierter Fragenkatalog:

Hauptthema
Unterthema
Fragen
Anmerkung
Elektrolyse zur Erzeugung von Wasserstoff
Benutzung von Meerwasser
Erfahrung besonders mit Großanlagen



Wirtschaftlichhkeit im Vergleich zu Elekrolyse von Süßwasser




Reinheit des erzeugten Wasserstoffs




Welche weiteren nutzbaren Stoffe fallen an?



Notwendiger Umweltschutz




Kosten der Anlagen




Umweltschutz




Elektrische Schnittstelle




Weiter Schnittstellen, wie Kühlung etc.


Windkraftanlagen (Lage auf felsigen Festland)

Speziell nur für den Betrieb der Elekrolyseanlagen ausgelegt und zur Eigenversorgung.

Voraussetzung: Angaben von den Herstellern der Elektrolyseanlagen müssen bekannt sein.

Hiermit wird ein Wettbewerb gegenüber lokalen Stromversorgern vermieden.


Vergleich getriebloses Konzept zu Windanlagen mit Getriebe

Kosten der Anlagen




Wirkungsgrad




Transport Aufbau




Betriebssicherheit, Zuverlässigkeit, Betriebskosten



Aufbau der Anlagen

Gibt es Studien den Aufbau kostengünstiger zu machen?

Ich sehe hier noch ein Entwicklungspotential!


Blitzschutz




Rotorblattenteisung




Definition der idealen Windbedingingen für Großanlagen




Geeignetste Bauart der Türme in Bezug auf dieses Projekt

Konische Stahlrohrtürme

Transport, Kosten, kanadischer Bauanteil, Statik, Korrossion, Vereisung etc. sind zu bewerten



Gittertürme




Betontürme


Wasserstoffver-
brennungsmotoren

Langzeiterfahrung

Schmierung




Lebensdauer




Zuverlässigkeit / Betriebsicherheit




Herstellkosten




Literleistung

Das neue KFZ-Steuergesetz kann unter Umständen den wirtschaftlichen Erfolg behindern.



Verbrauchskosten: g Wasserstoff pro Kilometer

Die echten Preise für 1 kg Wasserstoff sind leider noch unbekannt


Schnittstelellendefinition zum Wasserstofftank

Unter welchen Druck soll der gasförmige Wasserstoff geliefert werden?



Noch notwendige Weiterentwicklungen

Leistungssteigerung?



Vergleich zum Kreiskolbenmotor


Mazda hat hier offensichtlich die größten Erfahrungen

Brennstoffzellen

Derzeitiger echter Entwicklungsstand

Noch zu lösende technische Probleme?

Wann sind ausgreifte Brennstoffzellen zu akzeptablen Kosten verfügbar?



Herstellkosten




Wirkungsgrad


Speichertanks für Fahrzeuge

Vergleich der Konzepte Drucktank gegenüber Flüssigkeitstank und Hydrid-Speicherung

Kosten der Tanks

Ich gehe davon aus, dass zur Zeit die Druckspeicherung die witschaftlichste Lösung ist und daher angewendet werden sollte.



Notwendige Sicherheitseinrichtungen der Tanks




Leckage

Sollte weitgehend vermieden werden.



Vergleich wieviel kg Wasserstoff per Volumeneinheit gespeichert werden können.




Grundsätzlich sollte aus Sicherheits- und anderen Gründen der Tank auf dem Dach angebracht werden. Was spricht dagegen?

Fahrzeuge müssen Zugang zu Parkhäusern erlauben!



Sicherheit (Bei Überduck sollte Wasserstoff nicht in die Umgebung abgelassenn werden, "fail safe", "Redundance", Befestigung, Masseverbindung usw. usw.)

Ausfallanalyse sollte vorhanden sein. Parken in Parkhäusern muss erlaubt sein. Bei Überdruck, sollte Wasserstoff nicht in die Atmospäre abgeleitet werden.



Notwendige periodische Inspektionen durch den TÜV


Transport / Abfüllung und Lagerung von Wasserstoff in Neufundland

Vergleich verschiedener Konzepte

Abfüllung am Erzeugerstandort in Versandcontainer und deren Transport per LKW oder Spezialbahn zum Hafen und dortiger Lagerung




Pipeline zum Hafen und dortige Abfüllung



Beschreibung erprobter, sicherer Versandcontainer

Sollten aufgrund der noch fehlenden Infrastruktur (Pipe Lines) auch innerhalb Euopas zum Weitertransport verwendet werden. Nach Möglichkeit auch an den Wasserstofftankstellen.


Transport von Wasserstoff von Neufundland nach Europa

Geeignete Containerschiffe

Größe für Pilotprojekt und möglicher Wachstum. Anforderungen an den Hafen.



Sicherheit der Schiffsrouten

Gefährdung durch Wetterbedingungen, Eisberge



Hafen in Neufundland

Kann St. John's benutzt werden oder sollte falls das Pilotprojekt erfolgreich ist, aus Sichheitsgründen ein neuer Hafen geplant werden?


Verteilung des Wasserstoffs innerhalb von Europa

Geeignete Höfen in denen die Wasserstoffcontainer entladen werden können

Da sicherlich noch keine geeigneten Pipelines zur Verfügung stehen muss der Weitertansport zunnächst auf dem Landweg erfolgen.

Mögliche Kooperation und Aufgabenteilung mit qualifizierten kanadischen Firmen

Türme für Windkraftanlagen

Eine Fertigung in Köstennähe (Werft) solte in Betracht gezogen werden. Ein Transport von Ontario nach Neufundland ist ebenfalls zu prüfen. (Welland Kanal, St. Lorenz Strom)



Notwendige Infrastruktur in Neufundland

Straßen, Fundamente, Gebäude, Sicherheit, Hafen, eventuell Pipe Line, usw.



Tanks / Container für Wasserstoff




Fertigung von Komponenten




Wartung




Transport in Neufundland



Kosten von 1 kg Wasserstoff für den Verbarucher


Dies ist mit Sicherheit eine Schlüsselfrage, die niemand allein beantworten kann. Die Kosten, steuerliche Belastung etc. müssen aber so gut und detailliert wie möglich erfasst werden.




Navigation
das Neufundland  Projekt
Prgrammablauf
Infrastruktur
Vorteile für Europa
Vorteile für Kanada
Fahrzeugindustrie
Regierung
mein Arbeitsanteil
notwendige Hilfe
In die Zukunft investieren, Neufundland - Labrador
Englische Seiten
hydrogen the future power for manny applications
Ambassador Program
Feasibility Study, Production of hydrogen in Newfoundland through windpower and transport to Europe
Deutsche Referenzseiten
Informationen über Neufundland - Labrador
Internet Reiseführer für Neufundland Labrador
Unterirdisches Wasserkraftwerk in Churchill Falls, Labrador
Tour Eisenerzmine, Labrador City
Werbung