Benutzerdefinierte Suche
Reisefürer durch das schöne Ontario
Erstellt durch: international trading company
136 West Main Street | Welland, Ontario, Canada L3C 5A2
Tel. 905-788-3577, wurde schwerhörig, bitte Kontakt per E-Mail info@itcwebdesigns.com

Edinburgh 1745 - der Kampf der Jakobiten gegen England
Ereignis in Fort Erie, Kanada - Reiseführer, Tourismus

Zurück
Seite

Seite 1

Mit großer Begeisterung bringt man in Nordamerika geschichtliche Ereignisse wieder zum Leben. Dies wird weniger aus kommerziellen Gründen getan als aus dem Wunsch heraus Spaß daran zu haben, dem Alltagstrott zu entfliehen und um sich mit gleichgesinnten Freunden in eine andere Welt zu begeben.
Es ist sicherlich kein billiges Hobby. Alle Kostüme, Waffen, das Schießpulver, die zeitgemäßen Kochutensilien, Zelte - kurz alles was dazugehört muss aus eigener Tasche bezahlt werden.
Leider wurden, zumindest in Fort Erie, derartige Ereignisse so schlecht oder gar nicht angekündigt, so dass man auf zufällige Besucher angewiesen ist. Zum Glück tut dies der Freude der aktiven Teilnehmer keinen Abbruch. Das Wetter scheint da eine bedeutendere Rolle zu spielen.
Am 21. und 22. Mai 2005 nahm man den Kampf der Jakobiten, welche das schottische Geschlecht der Stuart gegen England unterstützte, zum Anlass zu einem Spektakel das man "Edinburgh 1745" nannte.
Heute wurde die Werbung verbessert - aber leider finden weitaus weniger Ereignisse wie dieses stattt!

Fort Erie, Kanada, Tourismus, Ereignis, Edinburgh 1745, Jakobiten

Gemälde der Schlacht bei Culloden
Ein Gemälde, welches die letzte Schlacht der Jakobiten gegen die Engländer im Jahr 1746 darstellt

Fort Erie, Kanada, Tourismus, Reiseführer, Ereignis, Edinburgh 1745, Jakobiten
Ein Teil des Lagers in dem sich die Kämpfer in Fort Erie auf die Schlacht vorbereiten

Ich will hier nicht auf all die historischen Einzelheiten eingehen, die zu all den blutigen Ereignissen führten. Darüber wurden Bücher geschrieben.
Nur so viel zum besseren Verständnis: die Jakobiten dürfen nicht mit den französischen Jakobinern verwechselt werden. Sie waren Anhänger des Geschlechts der Stuarts, die in Frankreich im Exil lebten. Der Name kam von König Jakob II. Die Stuarts waren dem katholischen Glauben zugetan, was den englischen Anglikanern nicht gefiel. Umgekehrt war das genau so - die Katholiken waren mit der protestantischen Vorherrschaft nicht einverstanden. Anhänger beider Richtungen gab es sowohl in Schottland als auch in England.
Im Jahr 1745 probten die Jakobiten einen zweiten Aufstand. Charles Edward Stuart, besser bekannt als "Bonnie Prince Charlie", landete in Schottland. Mit einer schnell gesammelten Truppe nahm er Edinburgh ein und gewann einige Schlachten.
Sein Ziel England zu besiegen erreichte er nicht. Ein Jahr später wurde das schottische Heer beim Culloden Moor vernichtend geschlagen, wobei die Engländer sehr grausam vorgingen und keine Gnade kannten.

>
Im Gegensatz zu damals geht es hier im Zeltlager sehr friedlich zu

Fort Erie, Kanada, Tourismus, Reiseführer, Ereignis, Edinburgh 1745, Jakobiten
Frauen machten Handarbeiten

Fort Erie, Kanada, Tourismus, Reiseführer, Ereignis, Edinburgh 1745, Jakobiten
Es wurde gekocht

Fort Erie, Kanada, Tourismus, Reiseführer, Ereignis, Edinburgh 1745, Jakobiten
Warum mit leeren Bauch in den Kampf ziehen?
Fort Erie, Kanada, Tourismus, Reiseführer, Ereignis, Edinburgh 1745, Jakobiten
Wo sind die Engländer?

überall war man aktiv. Es wurde nicht nur gesungen, sondern auch gekocht, Waffen geputzt, getratscht und altes Handwerk gepflegt.
Einige der Teilnehmerinnen müssen um, die 80 Jahre alt gewesen sein. Das ist schon bewundernswert: denn nachts war es noch recht frisch und in dem Alter ist Camping sicherlich nicht mehr unbedingt ein Vergnügen.
Wenn Sie ein derartiges Fest besuchen, schauen Sie also hinter die Kulissen. Das ist meistens genauso interessant, wie das Ereignis selbst.

Unterhalten Sie sich mit den Teilnehmern. Bislang waren alle sehr freundlich und gaben bereitwillig Auskunft.
Sie haben sicherlich viel Spaß and dem was sie tun und die anschließenden Feiern sind sicherlich auch ein Höhepunkt.
Vielleicht bekommen Sie Lust darauf in Europa ebenfalls auf diese Art aktiv zu werden. In Ontario tun die Deutschen auf dem Gebiet leider viel zu wenig. Dabei haben viele Nordamerikaner ihre Wurzeln in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Man muss ja nicht unbedingt den zweiten Weltkrieg als Thema wählen.
Wichtig ist, dass man etwas über die Geschichte lernt und sich hinterher gut verträgt!
Ritterspiele waren immer eine Attraktion wenn wir Besucher aus Kanada in Deutschland hatten.

Es wurde musiziert
Auch die Kinder machten mit!

Die beiden Damen saßen ganz allein da und musizierten und sangen vor sich hin. Ich beobachtete sie eine ganze Weile und hörte mir ihre Darbietungen alter Lieder an. Hinterher bedankte ich mich und sie schienen darüber sehr glücklich gewesen zu sein. Ich war es auch, das erlebt zu haben!
Leider konnte ich damals mit meiner ersten Digitalkamera kein Video davon aufnehmen.
Kinder wären nicht Kinder, wenn sie durch all die Waffen, die Musik und die Übungen für die bevorstehenden offiziellen Kämpfe nicht auch zu kriegerischen Spielen mit Holzschwertern animiert würden. überall fanden Zweikämpfe statt.
Erstaunlich war aber auch, dass nicht alle daran teilnahmen. Diese kleine Musikgruppe sah ich an mehreren Plätzen. Die Kinder zogen herum und jeder der wenigen Besucher war beeindruckt.
Man sieht, was man erreichen kann, wenn man sich um die eigenen Kinder kümmert und nicht nur dem Geld hinterher jagt.
Die Zeit verging recht schnell und ich begab mich in das Fort um von dort aus den bevorstehenden Kampf zwischen den rebellierenden Schotten und den Engländern zu beobachten.

Fort Erie, Kanada, Tourismus, Ereignis, Edinburgh 1745, Jakobiten, Reiseführer
Niemand hatte etwas dagegen fotografiert zu werden

Wie bereits gesagt ging es in Fort Erie im gemeinsamen Zeltlager sehr friedlich und beschaulich zu.
Jedermann war freundlich und ich bekam nie den Eindruck, dass meine Fragen störten oder dass irgendeine Rivalität zwischen den "Schotten" und den "Engländern" bestand.
Ich fühlte mich aber wirklich in eine andere Zeit versetzt. Keine Radios oder Fernseher, kein Unrat, die Kinder benahmen sich vorbildlich und hatten offensichtlich großen Spaß daran aktiv sein zu dürfen.
Alle Teilnehmer übernachteten hier und manche hatten nur sehr kleine Zelte zum schlafen in denen sie auch noch die sicherlich nicht billige Ausrüstung unterbringen mussten. Sehr viele davon kamen aus den USA.
Ich verbrachte Stunden hier und fand immer wieder etwas neues zu sehen und zu fotografieren. Wenn Sie Kanada besuchen versuchen Sie immer sich über aktuelle Ereignisse dieser Art zu informieren.
Es gibt fast immer etwas zu entdecken und zu erleben. Das macht einen Urlaub erst richtig schön und man hat gute Erinnerungen daran.
Ich habe mich mit anderen Besuchern aus Europa darüber unterhalten und bekomme das immer wieder bestätigt. Ich habe Reiseberichte anderer Leute über Kanada gelesen, die zum Teil aufgrund fehlender Informationen vieles missten und enttäuscht waren. Nur große Strecken zu fahren oder im Norden Bäume zu zählen ist nicht unbedingt das Ziel einer Kanadareise. Es gibt überall bei uns so viel zu entdecken - tun Sie es!

Dieses Ereignis war kurzfristig nach Fort Erie verlegt worden und daher kamen auch nur relativ wenig Besucher.
übrigens, der Besuch des Zeltlagers und das Zuschauen der Kämpfe kostete nichts. Nur, wenn man das Fort betreten will muss man zahlen. Der Besuch des Forts sollte aber immer nie versäumt werden.

Edinburgh 1745, Kampf der Jakobiten gegen die Engländer, eines der Ereignisse, die es einmal in Fort Erie gab


Battle of Cook's Mills, nachgespielt 2014 in Welland


Sehen Sie sich folgendes Video an: "Fort Erie Impressionen, impressions"


Sehen Sie sich unser Video an: Die Belagerung von Fort Erie. The siege of Fort Erie.


Einige Impressionen vom Eriesee, Tourismus. Some impressions from Lake Erie, tourism


Between the Lines, Weingut - klein aber fein, a small winery in Niagara-on-the-Lake


Point Pelee Nationalpark im Süden von Ontario am Eriesee


Port Dover, Ontario, Kanada, Impressionen von verschiedenen Besuchen, Tourismus


Zurück
Seite

Seite 1

international press card, internationaler Presseausweis
8. Rainbow Country
9. Algoma Country
10. James Bay Frontier
11. North of Superior
12. Sunset Country
Suchbare Datenbank für Kanada
Gleiches Recht für alle? Nicht für Rentner, die im Ausland leben!
Webseitenerstellung in Englisch und Deutach, Videos
web design in English and German
Streichelzoo, Kinderspielplatz, Picknickbereich, Happy Rolph's Bird Sanctuary and Children's Petting Farm, St. Catharines, Ontario
Meisters Sweets, Meister's Sweets, deutsche Konditorei,  in Crystal Beach, Fort Erie,Ontario
Toyota Prius Van, Erfahrungen, Anleitung, Video
Die Belagerung von Fort Erie - ein historisches Ereignis wird nachgespielt
Fort George bei Niagara on the Lake
Schottische Festspiele. Leider nicht mehr in Fort Erie.
Besuchen Sie das Heritage Festival in Mrshville, Tourismus, Reisefhrer
Niagara Parkway, szenische Tour entlang dem Niagara River
Schmetterlimgshaus in Niagara Falls
Queenston Heights, Park am Niagara River, Teil der kanadischen Geschichte
Whirlpool, Seilbahn, Naturschutzgebiet, Erlebnis
Royal Botanical Gardens, botanische Gartenanlage in Burlington - Hamilton
Canal Days in Port Colborne, ein  Ereignis wo der Welland Kanal in den Eriesee mündet
Militärmuseum in Brantford, Ontario
Weinprobe in der Niagara Region, erst versuchen, dann kaufen
Einkaufen in Ontario
Powwow, Pow Wow, Fort Erie, Ontario, Indianer
drum night, ein Abend mit den Ureinwohnern bei den Trommeln